Seidenschwanzeinflug im Gang

Auch wenn es draussen vielerorst nicht sehr winterlich aussieht: uns steht offenbar mal wieder ein Einflug von Seidenschwänzen bevor bzw. ist es schom im Gange. Über die Nachweise in ornitho.de liess sich in den letzten Wochen gut verfolgen wie die Front des winterlichen Einfluges auf Sachsen vorrückte und unser Bundesland um die Jahreswende herum erreichte. Gegenwärtig gibt es etwa 50 Nachweise dieser hübschen Vögel. Die Truppgrößen und auch Nachweise aus dem Gebirge und dem Vogtland lassen erhoffen, dass der Einflug diesen Winter nicht in Nordsachsen stoppt. Es sieht eher so aus als könnten aufmerksamne Ornitholgen diesen nordischen Gast in den nächsten Wochen fast überall in geeigneten Habitaten beobachten. Zur Erinnerung: bei guter Sicht kann man in den Trupps die Jungvögel ganz gut von den Alttieren unterscheiden. Das Auszählen des Jungenanteils in Trupps liefert Hinweise zum Bruterfolg in den Brutgebieten, was wiederrum eine Ursache für Einflüge sein kann.

Seidenschwanznachweise in Sachsen Winter 2019/20 (1.12.19-15.1.20)

Kommentare sind geschlossen.