Veranstaltungen

Unser Verein Sächsischer Ornithologen (VSO) führt einmal jährlich (satzungsgemäß) und an wechselnden Orten Sachsens seine Jahresversammlung durch. Seit 2005 laden wir zudem jährlich zu einem Sommertreffen ein.

Veranstaltungen im Rahmen unseres Festjahres „100 Jahre VSO“

Der Verein Sächsischer Ornithologen wurde 1922 ins Leben gerufen und 2022 feiern wir den 100. Geburtstag unserer Gründung. Wir bieten daher neben unserer Jahrestagung fünf Veranstaltungen an, die auf die eine oder andere Art mit unserer Historie in Verbindung stehen. Die Themen und Termine können dem untenstehenden Flyer entnommen werden. Es erfolgt vorher auch jeweils eine Ankündigung mit ggf. weiteren Informationen auf unserer Webseite.

Führung durch die ornithologische Sammlung im Senckenberg Museum für Naturkunde Dresden 8.7.22 17:00 Uhr

    Ich melde mich zur Führung in der Sammlung des Naturkundemuseums Dresden (Königsbrücker Landstraße 159, 01109 Dresden)
    am Freitag, den 08.07.2022 17:00 Uhr an.





    Falls kurzfristige Änderungen notwendig sind, werden Sie per email informiert.

    60. Jahrestagung am 9.-11. September 2022 in Dresden

    Anfang Februar 2022 haben wir beschlossen unsere Jubiläumstagung „100 Jahre VSO“ von Anfang April auf das 2. September-Wochenende zu verschieben. Wir hoffen dadurch auf eine entspanntere Situation, die mehr Mitgliedern und Gästen die Teilnahme ermöglicht.

    Weitere Informationen und das Programm werden rechtzeitig hier eingestellt. Alle Mitglieder erhalten selbstverständlich auch eine Einladung zur Mitgliederversammlung, in der die Vorstandswahlen stattfinden.

    58. Jahrestagung am 10.-12. September 2021 in Bad Düben

    Unsere Jahrestagung 2021 fand vom 10.-12. September in Bad Düben statt. Da sich die Tagungstermine nach der langen „Entzugszeit“ stauten, haben wir mit dem NABU eine gemeinsame Tagung abgehalten. Diese stand unter dem Motto „Klimawandel und Vogelwelt“.

    Sommertreffen am 13./14. August 2021 in Zethau

    Am 13./14. August kamen reichlich 40 Mitglieder zu unserem Sommertreffen nach Zethau ins Erzgebirge. Dank der hervorragenden Organisation von Udo Kolbe und Christoph Weidensdörfer von der „Grünen Schule Grenzenlos“ konnten sich die Teilnehmer in angenehmer Atmosphäre austauschen und dem Programm folgen. Am Freitag wurde der Film „Natur erobert“ von Andreas Winkler, der sich mit dem Absetzbecken Dänkritz und den Ausgleichsmaßnahmen beschäftigt, im Kinosaal vorgeführt. Danach führte Christoph Weidensdörfer in die Umgebung von Zethau und informierte zu Natur und Kultur der Region. Am Abend gab es ein Barbeque und noch bis spät in die Nacht so manches Getränk. Am Samstag gab Markus Ritz einen Überblick zum Vogelmonitoring in Sachsen, Thomas Barthel zur Dohle in Annaberg-Buchholz, Jens Hering zum Durchzug der Ringdrossel am Fichtelberg, Friedrich Werner zur Historie der ornithologischen Beobachtungen am Großhartmannsdorfer Großteich und Edgar Weber zu den (bisher noch nicht erfolgreichen) Bemühungen zum Wiederaufbau der Beobachtungskanzel am Teich. Nach dem Mittagessen führte Yannik Otto eine Exkursion zum Großhartmannsdorfer Großteich, wo aufgrund der Sperrung der Beobachtungskanzel, vom Damm aus beobachtet werden musste (u.a. Rost-, Nilgans, Krickenten, Silberreiher). Christoph Weidensdörfer stellte auf einer zweiten Exkursion das FND Alter Torfstich Voigtsdorf vor.

    Mitgliederversammlung online am 27. März 2021 9:00 – ca. 12:30

    Aufgrund der Pandemie ist auch in diesem Frühjahr keine normale VSO-Mitgliederversammlung möglich. Wir werden daher am 27. März die erste digitale Mitgliederversammlung des VSO durchführen. Auf ihr werden die Kassenprüfer und der VSO-Beirat neu gewählt. Eingerahmt wird die virtuelle Versammlung von zwei ornithologischen Vorträgen. Einladungen mit der Tagesordnung wurden allen Mitgliedern Ende Februar zugeschickt. Sie kann auch nachfolgend heruntergeladen werden.

    Jahrestagung 2020 – nur Informationsschreiben

    Aufgrund der Entwicklungen beim Corona-Virus mussten wir unsere für den 27.-29. März in Bad Düben geplante Jahrestagung bereits auf den 30.10. – 1.11.2020 verschieben. Aufgrund der Pandemiebestimmungen war auch im Herbst das Abhalten einer großen Veranstaltung nicht möglich. Daher mussten wir ausgerechnet im Jubiläumsjahr auf eine „normale“ Tagung verzichten.

    Die Mitglieder wurden über ein Schreiben des Vorstandes zu den wichtigsten Punkten aus unserem Vereinsleben 2020 informieren. Die ordentliche Mitgliederversammlung mit der Wahl des Beirats wird auf unserer Tagung am 27.März 2021 stattfinden.

    Sommertreffen 6./7. Juli 2019 in der Oberlausitz

    Bei angenehmem, nicht zu heißem Sommerwetter, erlebten am 6./7. Juli 2019 43 Ornithologen aus Sachsen und weiteren Bundesländern ein erlebnisreiches Sommertreffen. Der Samstagnachmittag war mit vier Vorträgen zur Avifauna der Umgebung (Truppenübungsplatz, Teichgebiete) bzw. typischen Arten (Rallen) und einem Projekt zum Prädatorenmanagement (Wachbär, Mink, Marderhund) gefüllt. Am Abend führten drei verschiedene Exkursionen unter Leitung von Dr. Fritz Brozio, Steffen Koschklar und Dr. Markus Ritz ins Teichgebiet Niederspree, an den Schlossteich Klitten und zum Ziegenmelker. Nach Einbruch der Dunkelheit wurde am Lagerfeuer im Schullandheim Reichwalde noch viel besprochen und diskutiert. Am Sonntagmorgen ging es nach dem Frühstück nochmal an den Schlossteich und an die Neuliebeler Senke. Dort konnte aus nächster Nähe der Gegensatz zwischen Feuchtwiesen der Teichlausitz und der Tagebaulandschaft angesehen werden. Wir freuen uns über ein gelungenes Sommertreffen und haben gehört, dass die Lausitz ein paar neue Freunde gefunden hat.

    Sommertreffen 2018 im böhmischen Lesna

    Am 28./29. Juli erlebten 56 Teilnehmer aus allen sächsischen Regionen und von außerhalb Sachsens ein gelungenes Sommerfest. Nach einer Exkursion bei bestem Wetter zu den Wiesenbrütern und Rothirschen am Freitagabend gab es einen gemütlichen Tagesausklang am Lagerfeuer mit viel Zeit zum persönlichen Austausch an der böhmischen Wiesenbaude. Der Samstagvormittag war mit Vorträgen mit exzellenten Fotografien zur Natur der Erzgebirgsregion gefüllt. Nach dem guten und preiswerten Mittagsessen begaben sich viele Teilnehmer noch auf zwei Exkursionen zu einem Tagebaufolgegewässer bei Most und einem Wiesenbrütergebiet an der Landesgrenze. Auch dank der hervorragenden Organisation durch Christina Scheinpflug und Udo Kolbe waren die Rückmeldungen zum Sommertreffen durchweg positiv. Der VSO möchte gern an der Tradition der Sommertreffen festhalten und sucht nach geeigneten Veranstaltungsorten.